Christina Nigg boxte sich gegen die Männer durch

Als Frauen in der Schweiz noch nicht boxen durften, wurde sie mit einer ausländischen Lizenz Weltmeisterin: Die Thunerin Christina Nigg. Jahrelang kämpfte sie dafür, dass Frauen in der Schweiz auch in den Ring steigen dürfen. Ein Porträt.

Christina Nigg gibt in ihrer Boxschule Anweisungen.
Bildlegende: Christina Nigg gibt in ihrer Boxschule Anweisungen. SRF

Weitere in der Sendung:

Tötungsdelikt in Spiez: Ermittlungen kommen wieder ins Rollen.

Rolf Ryser und seine Frau Erna sind Körperspender: Beide haben ihren Körper der Universität Bern vermacht.

Moderation: Jörg André, Redaktion: Michael Sahli