Das Grand Hotel in Mürren zum Schnäppchen-Preis

Der Verkaufspreis des Palace-Hotels war lange ein gut gehütetes Geheimnis. Bis das Regionaljournal Druck machte. Die Palace Avenir AG musste für das Hotel, die Dependance und das Personalhaus zusammen 351'000 Franken bezahlen. Weshalb so wenig?

Es ist das älteste Palace-Hotel der Schweiz.
Bildlegende: Es ist das älteste Palace-Hotel der Schweiz. Christian Liechti/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Grächen hat seinen «Holztotz» wieder: Dank einem Dorfhistoriker steht der uralte Lärchenstamm nun im Ortsmuseum.
  • Keine ungewisse Zukunft: 97 Prozent der Schulabgänger und -abgängerinnen wissen, was sie nach dem Ende der obligatorischen Schulzeit machen.

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Brigitte Mader