Dem Bären Finn geht es etwas besser

Dem Bären Finn im Berner Bärenpark geht es leicht besser, wie der Tierpark mitteilt. Er sei etwas aufmerksamer geworden und fresse auch wieder. Man könne aber frühestens am Dienstag sagen, ob Finn überlebt. Der Bär war am Samstag von einem Polizisten im Bärenpark angeschossen worden.

Zuvor war ein Mann in den Bärenpark gelangt und dort von Finn angegriffen worden. Der 25-Jährige ist weiterhin im Spital, er ist ausser Lebensgefahr.

Beiträge

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Elisa Häni