Demo-Absage wohl keine demokratische Bankrotterklärung

Die direkte Demokratie werde zu Grabe getragen, haben die Organisatoren der MEI-Kundgebung festgehalten und ihre Demonstration am 18. März abgesagt. Zu gross war die Angst vor links-extremer Gewalt. War dieser Rückzug wirklich nötig oder lediglich ein geschickter politischer Schachzug?

Linksextreme haben zu Gegenkundgebungen aufgerufen.
Bildlegende: Linksextreme haben zu Gegenkundgebungen aufgerufen. Christian Liechti / SRF

Weiter in der Sendung:

  • Die Heiniger AG aus Herzogenbuchsee gewinnt den Prix SVC Espace Mittelland.
  • Freiburger Kantonsgericht spricht Polizistin in zweiter Instanz frei.
  • Lawine zerstört 10 bis 12 Chalets bei Salvan.

Redaktion: Christian Liechti