Der Bund gibt den Kantonen die Regeln vor

Der Bundesrat hat am Montagabend die ausserordentliche Lage erlassen. Das heisst: Alle Kantone müssen sich an dieselben Regeln halten. Restaurants, Geschäfte und Freizeiteinrichtungen bleiben bis am 19. April geschlossen. Offen bleiben Lebensmittelläden, die Post oder die Bank.

Der Bundesrat legt wegen der Coronakrise das öffentliche Leben still.
Bildlegende: Der Bundesrat legt wegen der Coronakrise das öffentliche Leben still. Keystone

Mehr zur Corona-Krise:

  • Die Walliser Gesundheitsdirektorin Esther Waeber-Kalbermatten erklärt, was noch geht, und was eben nicht.
  • So bereiten sich die Freiburger Lehrpersonen auf die nächsten Wochen vor.
  • So betreuen Berner Schulen Kinder, die von ihren Eltern zu Hause nicht betreut werden können.

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Peter Brandenberger