Der Gaskessel in Bern darf bleiben

Das hat der Berner Gemeinderat beschlossen. «Das Verschieben des Gaskessels hätte das Problem nicht gelöst», sagt Gemeinderat Michael Aebersold auf Anfrage. «Die Stadt Bern steht zur Jugendkultur, deshalb muss sie auch mit den Auswirkungen umgehen können.»

Wohnen und Jugendkultur sollen auf dem Gaswerkareal Platz haben.
Bildlegende: Wohnen und Jugendkultur sollen auf dem Gaswerkareal Platz haben. zvg

Weiter in der Sendung:

  • In den letzten Jahren ist die Zahl der Skilager wieder gestiegen.
  • Der bernische Wasserfonds ist ausgetrocknet. So sehen die Sanierungspläne aus.
  • Freiburg will die Autobahn überdachen und so Platz für 30'000 Menschen schaffen.

Moderation: Christine Widmer, Redaktion: Peter Brandenberger