Die Arbeiten an der neuen Walliser Verfassung haben begonnen

Die Mitglieder des neugewählten Verfassungsrats des Kantons Wallis haben sich am Montag zum ersten Mal zu einer Sitzung in Sitten getroffen. Das Gremium hat sich konstituiert und deren Mitgleider wurden vereidigt. Die Aufgabe der 130 Mitglieder ist es, die Verfassung des Kantons zu überarbeiten.

Die Mitglieder des Verfassungsrats wurden vereidigt.
Bildlegende: Die Mitglieder des Verfassungsrats wurden vereidigt. Keystone/Symbolbild

Weiter in der Sendung:

  • Elektronische Post: Berner Datenschützer verliert vor Gericht gegen Steuerverwaltung.
  • Die Freiburger Kantonsregierung lehnt es ab, dass die Hürde für Initiativen oder Referenden sinkt.

Moderation: Matthias Haymoz, Redaktion: Peter Brandenberger