Die Freiburger Pensionskasse muss saniert werden

40 Millionen Franken müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber jährlich zur Sanierung der Pensionskasse des Freiburger Staatspersonals beisteuern. Nur so kann künftig ein Deckungsgrad von 80 Prozent erreicht werden. Der Freiburger Staatsrat will, dass die Steuerzahler für die Hälfte aufkommen.

Geld wechselt die Hände.
Bildlegende: Zur Sanierung der Staatskasse werden auch die Steuerzahler zur Kasse gebeten. Keystone

Weiter in der Sendung:

Der Kanton Wallis hat ein neues Tourismusgesetz.

Moderation: Priska Dellberg, Redaktion: Christian Liechti