Entlastung für betreuende Angehörige in Bern

Rund 250'000 Menschen in der Schweiz pflegen ihre Angehörigen zu Hause. Sie wenden im Durchschnitt bis zu 60 Stunden pro Woche für Pflege und Betreuung auf und kommen dabei an ihre Grenzen. Dies zeigt eine neue Studie der Universitäten Bern und Zürich.

Dabei gäbe es viele Möglichkeiten, um die betreuenden Angehörigen zu entlasten. Alleine in Bern bieten über 60 Institutionen ihre Hilfe an.

Weiter in der Sendung:

Die Bundesrichter halten an der Zwangsernährung für den Walliser Hanfbauer Bernard Rappaz fest. Der Präsident der Ärztegesellschaft FMH empfiehlt seinen Mitgliedern ausdrücklich, diese Massnahme zu verweigern.

Der Konflikt um den Könizer Pfarrer André Urwyler ist neu entflammt. Der Kirchgemeinderat erwägt erneut, ihn zu entlassen.

Moderation: Sabine Gorgé, Redaktion: Priska Dellberg