Enttäuschung und Neuausrichtung nach der Abwahl

Nach seiner Abwahl aus dem Nationalrat tauchte der Berner SP-Nationalrat Corrado Pardini ab. Nun spricht er im Regionaljournal über die Enttäuschung und fordert seine Partei zu einer Neuausrichtung auf.

Abgewählt aber weiter voll Tatendrang: SP-Nationalrat Corrado Pardini.
Bildlegende: Abgewählt aber weiter voll Tatendrang: SP-Nationalrat Corrado Pardini. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Machtkampf bei Meyer Burger ist vorläufig entschieden: Im Verwaltungsrat des Thuner Solarunternehmens bleibt alles beim Alten: Nach einer langen und mit harten Bandagen geführten Diskussion an der Generalversammlung wurde dem Grossaktionär Sentis ein Sitz im Verwaltungsrat verwehrt.
  • Der Kanton Freiburg sorgte für Empörung: Er wolle die Zusammenarbeit der Schulen mit Seniorinnen und Senioren überprüfen, hiess es im Frühling. Nun krebst der Kanton zurück: Die Senioren dürfen weiter ins Klassenzimmer.

Moderation: Christian Liechti, Redaktion: Christine Widmer