EVP stellt Bernische Regierung kaum auf den Kopf

Die Evangelische Volkspartei EVP will Marc Jost und Patrick Gsteiger als Kandidaten ins Rennen um einen Regierungsrats-Sitz schicken.

Die EVP hofft, sie werde bei den Wahlen im Frühling 2010 mehr Stimmen machen als beim letzten Mal, weil es neu keine vorgedruckten ausseramtlichen Wahlzettel mehr gibt. Der Politologe Hans Hirter sieht für die EVP trotzdem kaum Chancen auf einen Sitz in der Regierung. Und für die Blöcke links und rechts wenig Gefahr.

Beiträge

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Sabine Gorgé