Fall Bieler Rentner löst beim Kanton Studie aus

Der Bieler Rentner, der im September einen Polizisten angeschossen und ein Heer von Polizisten zehn Tage lang auf Trab gehalten hatte, hat Folgen. Jetzt hat die Berner Regierung eine externe Studie in Auftrag gegeben.

Sie soll ergründen, wie die Zusammenarbeit der Behörden in solchen Fällen funktionieren sollte. Diese Expertise ist die Folge von Vorwürfen, der Bieler Fall hätte bei besserer Vernetzung der kantonalen und städtischen Behörden einen anderen Verlauf genommen.

Weiter in der Sendung:

  • Bieler Kraftwerk AG reicht Baugesuch für neues Hagneck-Kraftwerk ein.
  • Burgdorf treibt die Zukunftsplanung fürs Schloss voran.

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin