Freiburg will Ausbau des Glasfasernetzes nicht weiter finanzieren

In jeder Stube schnelles Internet, dank eines flächenddeckenden Glasfasernetzes. Das war das Ziel des Freiburger Staatsrats.Doch jetzt verabschiedet sich der Kanton von diesem Projekt, obwohl der Glasfaserausbau längst nicht abgeschlossen ist.

Ein Mann hält ein Bündel farbiger Kabel in der Hand.
Bildlegende: Ein Arbeiter montiert Glasfaserkabel der Swisscom. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Tage der Berner Strafanstalt Thorberg sind wohl gezählt. Das sei ein sinnvoller Entscheid, meint der Experte.
  • Der Walliser CVP-Regierungsrat Christophe Darbellay verliert einen Rechtsstreit gegen das Magazin «Weltwoche».