Freiburger Senseregion will sich weiterentwicklen

Die 19 Gemeinden in der Senseregion im Kanton Freiburg wollen wichtige Themen wie etwa die Raumplanung gemeinsam an die Hand nehmen. Der regionale Richtplan Sense, der die gemeinsame Entwicklung steuert, geht nun in die Mitwirkung.

Intakte Landschaften wie die am Schwarzsee sollen dank koordinierter Raumentwicklung erhalten bleiben.
Bildlegende: Intakte Landschaften wie die am Schwarzsee sollen dank koordinierter Raumentwicklung erhalten bleiben. Freiburger Tourismusverband

Weiter in der Sendung:

Der Walliser Staatsrat hat mit der EPFL einen Vertrag unterzeichnet. Dieser regelt, wie die Zusammenarbeit der Hochschule mit dem Kanton aussehen wird.

Moderation: Priska Dellberg, Redaktion: Michael Sahli