Freiburgs Sorgen mit seinen Baulandreserven

Der Kanton hat rund 270 Hektaren Bauland an bester Lage, welches auf neue Unternehmen wartet. Das Problem dabei: Das meiste ist in Privatbesitz.

Giancarla Papi, Vorsteherin des kantonalen Bau- und Raumplanungsamts, informiert über die Baulandreserven. Rechts Staatsrat Maurice Ropraz.
Bildlegende: SRF

Weiter in der Sendung:

Neues Krisenzentrum im Psychiatriezentrum Münsingen

Ein Viertel weniger Verkehr in der Länggasse

Moderation: Christian Liechti, Redaktion: Joel Hafner