Geflutete Keller und Hagelschäden in BE und FR

Am Donnerstag Nachmittag zog ein Gewitter mit Hagel über die Schweiz. Bei der Kantonspolizei Bern sind innert etwa drei Stunden 25 Meldungen eingegangen, vor allem aus der Region Emmental und Aaretal. Dort wurden Keller und Strassen überflutet.

Hagelschäden wurden aus den Regionen Schwarzenburg und Belp gemeldet. Im Kanton Freiburg musste die Feuerwehr bis am frühen Abend sechzig Mal ausrücken. Auch dort sind Keller unter Wasser und Strassen überflutet. Betroffen sei der ganze Kanton, heisst es bei der Polizei, besonders aber die Stadt Romont. Im Wallis zog das Gewitter auch vorbei, die Polizei erhielt bis am frühen Abend aber keine Schaden-Meldungen.

Beiträge

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Doris Reusser