Geldstrafe und Busse für Seeländer Landwirt

Eine bedingte Geldstrafe von 3000 Franken und zwei Bussen im Gesamtbetrag von 1800 Franken: Dies das Urteil des Regionalgerichts Seeland im Fall eines 45-jährigen Bauern aus Studen wegen Tierquälerei.

Weitere Themen:

Nächtlicher Sirenen-Fehlalarm in Allenlüften bei Mühleberg

St. Niklaus im Mattertal und seine kilometerlangen Schutzdämme

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Stefan Kohler