Grimselwelt - Werbung für KWO-Wasserkraft

Für die Kraftwerke Oberhasli KWO war das vergangene Jahr das drittbeste in ihrer Geschichte. Dank soliden Umsatzzahlen konnte das Stromunternehmen erneut viel Geld in die touristische Infrastruktur investieren.

Die KWO besitzen fünf Hotelbetriebe und vier Bahnen, unter dem Begriff 'Grimselwelt' bieten sie ein umfassendes touristisches Angebot.

Weiter in der Sendung:

  • Freiburger Kantonsparlament diskutiert über ein neues Sportgesetz. 
  • Walliser Kantonsparlament diskutiert über Landkauf durch den Kanton für die geplante Rhone-Korrektion.

Beiträge

  • Kanton Freiburg erhält ein Sport-Gesetz

    Der Freiburger Grosse Rat berät ein neues Sport-Gesetz, welches bisherige Erlasse zusammenfasst.

    Förderung erhalten sollen der freiwillige Schulsport, der Freizeitsport, der Leistungssport im Nachwuchs (nicht aber bei den Erwachsenen); auch Sportanlagen und Sportanlässe soll der Kanton unterstützen, insbesondere überregionale Anlässe.

    Nicht erfasst vom Sportgesetz ist der Schulsport, dieser ist im Schulgesetz und mit den Lehrplänen geregelt. Das Freiburger Sport-Gesetz soll die Grundlage werden für die Ausarbeitung eines kantonalen Sport-Konzeptes.

    Herbert Ming

  • Walliser Landkauf für Rhonekorrektion verschoben

    Der Walliser Grossrat will nicht, dass der Kanton Landwirtschaftsland kauft für die Erweiterung des Rhonebettes im Rahmen der 3. Rhonekorrektion. Solche Käufe soll die Regierung erst tätigen dürfen, wenn klar ist, wo genau wieviel Landwirtschaftsland der Rhonekorrektion geopfert werden darf.

    Um dieses Landwirtschaftsopfer an der Rhone wird derzeit heiss gestritten.

    Reinhard Eyer

  • Grimselwelt - Werbung für KWO-Wasserkraft

    Für die Kraftwerke Oberhasli KWO war das vergangene Jahr das drittbeste in ihrer Geschichte.

    Dank soliden Umsatzzahlen konnte das Stromunternehmen erneut viel Geld in die touristische Infrastruktur investieren. Die KWO besitzen fünf Hotelbetriebe und vier Bahnen, unter dem Begriff 'Grimselwelt' bieten sie ein umfassendes touristisches Angebot, mit dem sie Werbung in eigener Sache machen.

    Alleine die Renovation des vor wenigen Wochen neueröffneten Grimsel-Hospiz und die dazugehörenden Umgebungsarbeiten kosteten über 15 Millionen Franken. Der Grimselpass sei bestens geeignet, um die Besucherinnen und Besucher von der Wasserkraft zu überzeugen, sagt KWO-Unternehmenssprecher Ernst Baumberger.

    Priska Dellberg

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Christian Strübin