Gymnasiasten in Bern wollen nicht später in die Schule

Die bernische Regierung möchte den Schulbeginn in den Gymnasien und den Berufschulen später ansetzen und so die Stosszeiten im öffentlichen Verkehr entlasten. Die Gymnasiasten finden die Idee nicht sehr gut.

Die Gymnasiasten finden die Idee eines späteren Schulbeginns nicht sehr gut.
Bildlegende: Die Gymnasiasten finden die Idee eines späteren Schulbeginns nicht sehr gut. SRF

Weiter in der Sendung:

300 Gymnasiasten aus dem Kanton Freiburg haben das Bundeshaus und den Freiburger Bundesrat Alain Berset besucht. Das im Rahmen des Medienprojekts «Zeitung am Gymnasium».

Im Wallis rütteln CVP und FDP am sonntäglichen Verkaufsverbot. Das Parlament hat einen entsprechenden Vorstoss überwiesen.

Der Kanton Bern hat alle Einsprachen gegen die Deponie Thierachern bei Thun abgewiesen. Die Regierung beharrt auf dem Notrecht.

Moderation: Christine Widmer, Redaktion: Christian Liechti