Impfen im Spital: Berner Hausärzte irritiert

Die Berner Gesundheitsdirektion hat die Bernischen Regionalspitäler gebeten, sofort Impfstellen bereitzustellen. Der Präsident des Bernischen Hausärzte-Vereins reagierte auf die Ankündigung - von welcher er durch das Regionaljournal erfuhr - irritiert.

Das Vorgehen des Kantons sei ein 'Hüst und Hott'. Ausserdem sei die Nachfrage nach der Schweinegrippe-Impfung gar nicht so gross.

Beiträge

Moderation: Brigitte Mader, Redaktion: Elisa Häni