In Herzogenbuchsee gibt es keinen Kirchturm mehr

Am 24. Dezember ist der Turm der reformierten Kirche in Brand geraten. Der Kirchturm stürzte ein und riss ein Loch ins Kirchenschiff. Doch in Herzogenbuchsee denkt man bereits wieder an den Aufbau – und wird logistisch von umliegenden Gemeinden unterstützt. 

Ein Feuerwehrmann wurde verletzt, der Schaden wird auf über eine Million Franken geschätzt.
Bildlegende: Ein Feuerwehrmann wurde verletzt, der Schaden wird auf über eine Million Franken geschätzt. Keystone

Weiter in der Sendung: 

  • Gäste zum Jahresende: Die beiden engagierten Frauen Bettina Dauwalder und Tamara Funincello blicken zurück auf den Frauenstreik – und was er gebracht hat. 

Moderation: Martina Koch