Inselspital wegen Spitzenmedizin vor Verwaltungsgericht

Man wolle nicht warten bis 2013, bis sich entscheide, wo künftig Herzoperationen durchgeführt werden. Ob in Bern, Lausanne oder Zürich. Das Berner Inselspital gelangt deshalb ans Bundesverwaltungsgericht.

Dieses soll beurteilen, ob der Aufschub der Entscheidung um 3 Jahre und ob das entsprechende Verfahren der Gesundheitsdirektorenkonferenz inhaltlich und formal rechtens ist.

weiter in der Sendung:

  • erneuter Brand im selben Haus in Niederwangen
  • Freiburger Freikirche erhält Bewilligung für Privatschule

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Michael Sahli