Ist weniger als das Minimum noch genug?

Am 19. Mai stimmt das Berner Stimmvolk über das Sozialhilfegesetz ab. Als erster Kanton entscheidet Bern, ob der schweizweit festgelegte Grundbedarf gekürzt werden soll. Was hiesse das künftig für die Sozialhilfebezüger? Und wie lebt es sich heute mit dem Geld von der Sozialfhilfe?

Der Ausgang der bernischen Abstimmung vom 19. Mai stösst in der ganzen Schweiz auf Interesse.
Bildlegende: Der Ausgang der bernischen Abstimmung vom 19. Mai stösst in der ganzen Schweiz auf Interesse. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Fabrikool muss weg: Das besetzte Haus auf dem Berner Von-Roll-Areal wird geräumt.
  • Heilsarmee und Caritas wehren sich: Sie machen Beschwerde gegen die Vergabe von Auträgen im bernischen Asylbereich.
  • Zu viel zu tun: Das Freiburger Kantonsgericht verlangt mehr Personal – sonst leide die Qualität der Arbeit.
  • Muss man in Altersheimen Sterbehilfe zulassen? Darüber debattiert das Walliser Kantonsparlament.

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Matthias Haymoz