Joseph Deiss will Freiburgisches in die UNO bringen

Am Dienstag beginnt alt Bundesrat Joseph Deiss seine Arbeit als Präsident der UNO-Generalversammlung. Im Gespräch mit Schweizer Radio DRS sagt der Freiburger, was er in der UNO bewegen möchte.

Weiter in der Sendung:

  • Rentner in Biel weiterhin von Polizei gesucht.
  • Zuschauertribüne am Lueg-Schwinget eingeknickt - keine Verletzten.
  • Regionalsport u.a. mit 55-jährigem Motorrad-Seitenwagen-Weltmeister aus Thun.

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Elisa Häni