Kanton Bern bekommt Kasse für harte Zeiten

Das Berner Kantonsparlament hat einen Investitionsfonds beschlossen, derzeit mit 250 Millionen Franken, höchstens mit 800 Millionen Franken. Das Geld darf nur für dringende und grosse Investitionen gebraucht werden und nur das Parlament darf Geld aus dem Fonds nehmen oder neues hineintun.

Der Fonds ist vorerst auf fünf Jahre befristet.

Beiträge

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Baumer