Kanton Bern präsentiert Bericht zu Jugendgewalt

Der Kanton Bern will sich mit einer Viersäulen-Strategie dem Thema Jugend und Gewalt annehmen. Einerseits sollen die positiven Ressourcen in Kindern und Jugendlichen gefördert werden. Wo nötig will man frühzeitig intervenieren und bei Bedarf die Betroffenen engmaschig begleiten.

Bei massiven Störungen brauche es starke, konsequente Repression, erklärte Erziehungsdirektor Bernhard Pulver vor dem Medien. Der Regierungsrat hat einen entsprechenden Bericht mit einer Analyse des Ist-Zustands und der Strategie verabschiedet. Der Bericht basiert auf einer überwiesenen Motion des Parlaments. 

Beiträge

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Baumer