Kanton Freiburg will Trinkwasser sichern

Der Freiburger Staatsrat will, dass im Kanton Freiburg die Versorgung mit qualitativ gutem Trinkwasser   als Lebensgrundlage jederzeit gesichert bleibt. Ein Hauptprinzip ist, dass die öffentliche Hand (Kanton, Gemeinden) weiterhin das Heft in der Hand behalten. Das Gesetz regelt ua.

die Finanzierung, die Planung der Netze, die etwa bei Notfällen zusammengelegt   oder für die Brandbekämpfung genutzt werden könnten.  

Weiter in der Sendung:
Grossandrang bei den bernischen Nationalratswahlen. Ueber 500 Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um einen der 26 Sitze.

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin