Kanton will Bundesmillionen für Verkehrsprojekte

100 Millionen Franken wünscht sich der Kanton Bern vom Bund. Ohne das Geld könnte der Kanton Bern gewisse Verkehrsinfrastrukturprojekte nicht bauen. Projekte wie die Verlängerung der Tramlinie nach Kleinwabern oder Verkehrsmassnahmen im Zusammenhang mit dem Ausbau des Bahnhofs Bern.

Ohne Bundesgeld aus dem NAF hätte der Kanton Bern den Wankdorfkreisel nicht bauen können.
Bildlegende: Ohne Bundesgeld aus dem NAF hätte der Kanton Bern den Wankdorfkreisel nicht bauen können. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Maurice Ropraz neu Freiburger Sicherheits- und Justizdirektor.
  • Die Poyabrücke in Freiburg hält, was sie verspricht – aber nicht für alle.
  • Vorentscheid: Freiburger Schulleiterin soll auch Grossrätin sein.

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Christian Liechti