Keine Rochade in der Berner Regierung

Die bisherigen bernischen Regierungsmitglieder behalten nach den Berner Wahlen von Ende März ihre bisherigen Direktionen. Die einzige neugewählte Regierungsrätin, Beatrice Simon von der BDP, übernimmt von ihrem Vorgänger und Parteikollegen Urs Gasche die Finanzdirektion. 

Beiträge

  • UBS konzentriert Zahlungsverkehr - Standort Bern wird geschlossen

    Die Grossbank UBS konzentriert die Abwicklung ihres Zahlungsverkehrs an den Standorten Zürich, Lausanne und Lugano. Der Standort Bern wird geschlossen, betroffen sind 178 Mitarbeitende. Sie erhalten Stellenangebote für die verbleibenden drei Standorte, wie die UBS am Donnerstag mitteilte.

    Der Kaufmännische Verband kritisiert den UBS-Entscheid: Einmal mehr werde auf Kosten der Arbeitnehmer gespart.

  • Berner Regierung ohne Direktionswechsel

    Die bisherigen bernischen Regierungsmitglieder behalten nach den Berner Wahlen von Ende März ihre bisherigen Direktionen.

    Die einzige neugewählte Regierungsrätin, Beatrice Simon von der BDP, übernimmt von ihrem Vorgänger und Parteikollegen Urs Gasche die Finanzen. Damit überlässt die rot-grüne Regierungsmehrheit die als Schlüsseldirektion gehandelte Finanzdirektion der bürgerlichen Minderheit.

    Stefan Kohlen

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Peter Brandenberger