Kinder sollen ihre Herkunftssprache lernen

Kinder mit Migrationshintergrund sollen auch in ihrer Herkunftssprache unterrichtet werden. Der sogenannte HSK-Unterricht gibt es schön länger – nun soll er aber finanzielle Hilfe der öffentlichen Hand erhalten. Der Kanton Bern winkt ab.

Ein Kind schreibt an einer Wandtafel.
Bildlegende: Kinder mit Migrationshintergrund sollen den Unterricht in ihrer Herkunftssprache vom Staat bezahlt bekommen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Nach dem Kirchenbrand von Herzogenbuchsee muss auch der Zustand der Glocken untersucht werden.

Redaktion: Jörg André