Länger arbeiten und weniger verdienen im Buchhandel

Die Mitarbeiter der Firma Office du Livre in Freiburg müssen mit Lohnkürzungen rechnen. Zudem fordert die Firmenleitung, dass sie länger arbeiten. Damit reagiert der grösste Zwischenhändler für Bücher in der Romandie auf die Währungskrise.

Der Bücherversand reagiert auf die Währungskrise.
Bildlegende: Der Bücherversand reagiert auf die Währungskrise. Symbolbild/Keystone

Weiter in der Sendung:

An der Aare bei Rubigen werden im Naturschutzgebiet Bäume gefällt. Sie könnten sonst in die Aare fallen.

Moderation: Thomas Pressmann, Redaktion: Christian Liechti