Lonza hält an Stellenabbau in Visp fest

Dem Pharmazulieferer Lonza macht der starke Franken zu schaffen. Dank der guten Auftragslage kann das aber kompensiert werden, teilt das Unternehmen mit. Trotzdem hält die Lonza am Sparpaket fest: In Visp werden bis Ende März 180 Stellen gestrichen, die Hälfte davon ist bereits abgebaut.

Weiter in der Sendung:

Die Stadt Bern investiert in den Hochwasserschutz für die Quartiere an der Aare. Ein Teilprojekt ist nun abgeschlossen: Die 6.5 Millionen Franken teurer Maurer in der Felsenau.

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Priska Dellberg