Mehr Bundesgeld für Brienzer Unwetterschäden?

Möglicherweise bekommt der Kanton Bern mehr Geld vom Bund für eine Folge der schweren Unwetter 2005 in Brienz. Es geht um die 1,44 Millionen Franken für rund 13'000 m2 Land, das der Kanton für die Sicherheits- und Sanierungsmassnahmen kaufte - zu Baulandpreisen.

Der Bund allerdings vergütete nur den viel tieferen Preis für Bauernland. Zu Unrecht, sagt nun das Bundesgericht. Jetzt muss das Bundes-Verwaltungsgericht den Preis neu festlegen.

Weiter in der Sendung:
Stadt Bern und Langzeit-Arbeitslose spannen zusammen, damit es den Langzeit-Arbeitslosen gesundheitlich besser geht.
Die Walliser Kantonalbank bekommt auf 2012 einen neuen Direktionspräsidenten.

 

Moderation: Nicole Basieux, Redaktion: Christian Strübin