Mit Millionen vom Staat wird aus AOC-Wein billiger Tafelwein

In den letzten Jahren wurde im Wallis zu viel Wein produziert. Die Lager waren voll und dann kam Corona. Restaurants und Bars blieben geschlossen, der Umsatz brach ein. Jetzt bezahlt der Walliser Staatsrat 5 Millionen Franken, damit die Winzer aus AOC-Wein billigen Tafelwein machen können.

Zu viel Wein im Wallis: jetzt gibt es Geld vom Staat.
Bildlegende: Zu viel Wein im Wallis: jetzt gibt es Geld vom Staat. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Toni von Grünigen bleibt Gemeindepräsident von Saanen.
  • Visionen, die nie realisiert wurden: ein Stausee im Urserental.

Moderation: Peter Brandenberger