Musicalhalle und SBB-Hauptsitz im Wankdorf Bern

Seit Mittwoch ist klarer, die der ESP Wankdorf in Zukunft aussehen wird. Der SBB-Verwaltungsrat bewilligte den Bau des neuen Hauptsitzes, Baubeginn ist im Sommer 2011. In der Nähe baut das Musical "Ewigi Liebi" eine provisorische Halle. Schon diesen Herbst soll dort gesungen werden.

Weitere Themen:

  • Stadt Bern stimmt in 10 Tagen über den Entfernungsartikel ab
  • Doppelmandate in der Berner Politik - Chance oder Gefahr?
  • Simplon-Dorf einigt sich mit dem VBS - die Intressen von Anwohnern, Touristikern und Jägern sollen besser berücksichtigt werden

Beiträge

  • Was für und was gegen den 'Entfernungsartikel' spricht

    Die Initiative 'Keine gewalttätigen Demonstranten' aus bürgerlichen und gewerblichen Kreisen verspricht friedlichere Kundgebungen in der Stadt Bern.

    Die Polizei erhalte damit ein Instrument, um Demonstrationen früher auflösen zu können, wenn gewalttätige Eskalationen drohten. Demonstranten, die dem Aufruf nicht Folge leisten, sollen gebüsst werden können. Gegner der Initiative befürchten bei der Umsetzung polizeiliche Willkür, ein unnötiges Schüren der Gewalt sowie die Abschreckung friedlicher Demonstranten. Die Abstimmung ist am 13. Juni 2010 in der Stadt Bern.

    Michael Sahli

  • Milchverarbeiter Cremo steigert Gewinn und Umsatz

    Der Freiburger Milchverarbeiter Cremo hat Gewinn und Umsatz im 2009 gesteigert. Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr von 523 Mio. auf 539 Mio. Franken. Der Gewinn stieg leicht auf 5,2 Millionen.

    Das Unternehmen sah sich im vergangenen Geschäftsjahr dennoch unter Druck wegen des Preisgefälles zwischen dem In- und Ausland sowie der Überproduktion. Cremo verarbeitete über 15 Prozent mehr Rohstoffe, namentlich Milch der Berner LOBAG.

    Herbert Ming

  • Armee muss mehr Rücksicht nehmen auf Jäger auf dem Simplon

    Die Armee muss sich künftig vor ihren Schiessübungen auf dem Simplonpass mit dem Walliser Jagdinspektorat absprechen. Dies hat die Gemeinde Simplon-Dorf mit dem VBS ausgehandelt und in einem Vertrag festgehalten.

    Festgelegt wurde zudem, dass die Armee Angestellte für den Schiessplatz wenn möglich in der Region rekrutiert und das Militär Einkäufe für seine Truppen auf der Simplonsüdseite tätigt. Auch sollen Armeegehörige in der Region einquartiert werden.

    Reinhard Eyer

  • "Ewigi Liebi" und SBB-Hauptsitz im Berner Wankdorf

    Auf dem ehemaligen Schlachthof-Areal der Stadt Bern, im Wankdorf zwischen Bahngeleisen und Autobahn, wird die SBB für 160 Millionen Franken ein Verwaltungszentrum bauen. Die Bahn will neun Bürostandorte im Raum Bern im Norden der Stadt konzentrieren.

    Bis im Jahr 2014 sollen 1400 Arbeitsplätze entstehen. Das Musical "Ewigi Liebi" zieht von Zürich nach Bern. Auf dem selben Areal wird eine provisorische Musical-Halle aufgestellt. Bereits ab Herbst soll über die Liebe gesungen werden.

    Matthias Baumer

  • Doppelmandate in der Politik: Chance oder Problem?

    Fast ein Drittel des bernischen Grossen Rates sitzt auch noch in einem Gemeinderat oder einem Gemeindeparlament. Für die Politiker ist das Doppelmandat eine gute Gelegenheit, ihre Interessen auch auf Kantonsebene einzubringen.

    Reto Steiner, Professor für Public Management an der Universität Bern, hat aber auch Bedenken: Die beiden Ebenen Gemeinde und Kanton würden vermischt und ein Grossratsmandat sei neben einem Vollamt kaum zu bewältigen.

    Jörg André

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Priska Dellberg