Nach Wahlbetrug: Walliser Parlament zieht einen Schlussstrich

Ein Mann hat im März 2017 Wahlbetrug begangen. Das Kantonsparlament will keine Nachzählung der Wahl.

Ein Oberwalliser hatte im März 2017 Wahlunterlagen aus Briefkästen gefischt und gefälscht.
Bildlegende: Ein Oberwalliser hatte im März 2017 Wahlunterlagen aus Briefkästen gefischt und gefälscht. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Wegen Ortsplanung: Freiburger Kantonsregierung im Clinch mit dem Kantonsgericht.
  • Eidgenössische Wahlen: Die Berner Ständeratskandidatinnen und -kandidaten im Porträt – heute Beatrice Simon (BDP). Auch die PNOS kandidiert mit zwei Kandidaten. Es sind Yannic Nuoffer und Florian Gerber.

Moderation: Christina Scheidegger, Redaktion: Michael Sahli