Plötzlich Lehrerin: Studierende springen in den Schulen ein

In Bern gibt es zu wenig Lehrpersonen. Seit dem Sommer unterrichten deshalb auch Studierende. Die 25-jährige Kim Rohrbach ist seit sechs Wochen Klassenlehrerin im Diemtigtal. Sie berichtet, wie es ihr dabei geht. Und wir fragen die Verantwortlichen: Ist das die Lösung gegen den Lehrpersonenmangel?

Wer steht vorne an der Wandtafel? Viele Schulen hatten Mühe, ihre Stellen zu besetzen.
Bildlegende: Wer steht vorne an der Wandtafel? Viele Schulen hatten Mühe, ihre Stellen zu besetzen. ohneski / photocase.de

Weiter in der Sendung:

  • Formel E in Bern: Die Organisatoren wollen aus den Fehlern in Zürich lernen. Aber trotzdem sind die Meinungen zum Rennen in Bern geteilt.
  • Preis für Silvia Müller: Die Leiterin der Museumsnacht erhält den Preis des HIV.

Moderation: Christine Widmer, Redaktion: Urs Gilgen