Radquer: Zwar ein Boom, aber noch zu wenig Sponsoren

Am Wochenende trifft sich die Weltspitze im Radquer in Bern – an einem sehr speziellen Ort: Im Weyermannshaus in Bern. Die Weltcup-Strecke führt rund um das Freibad. Nach acht Jahren findet erstmals wieder ein Radquer-Weltcup in der Schweiz statt.

Der Start erfolg am Samstag im Weyermannshaus.
Bildlegende: Der Start erfolg am Samstag im Weyermannshaus. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Die Thuner Innenstadt wird zur Fussgängerzone.
  • 3,5 Millionen Franken will sich die Stadt Bern die Rad-WM 2024 kosten lassen.
  • Berns Stadtpräsident kann sich ein Jobsharing nicht vorstellen.

Moderation: Urs Gilgen