Reformierte wollen Kirchenaustritte nicht einfach hinnehmen

Die Reformierten Kirchen Bern–Jura–Solothurn wollen Wiedereintrittsstellen schaffen, um Leute, die sich von der Kirche abwenden, im Gespräch zum Bleiben zu animieren. Sie sollen beispielsweise in kirchlichen Bibliotheken angesiedelt werden, sagt der scheidende Synodalratspräsident Andreas Zeller.

Der scheidende Synodalratspräsident will Austrittswillige zum Verbleib in der Kirche animieren.
Bildlegende: Der scheidende Synodalratspräsident will Austrittswillige zum Verbleib in der Kirche animieren. Michael Sahli/SRF

Weiter in der Sendung: 

  • Ruf in die Woche: Theater im Setzkasten
  • Laute Sonntagnacht auf der Schützenmatt
  • Erfolglose Thuner Aufholjagd