Regierung bedauert Zwischenlager-Kontroverse

Die Bernische Regierungsrätin Barbara Egger bedauert zwar, dass über das geplante Zwischenlager bei einem neuen AKW Mühleberg nichts im Abstimmungsbüchlein steht. Doch sei eine detaillierte Beschreibung des Projekts jetzt nicht so wichtig.

Dies sei dann Gegenstand einer nächsten Abstimmung zur Zukunft des AKW-Standorts Mühleberg.

weiter in der Sendung:

  • Gegenwind für Fusion von Visp und Nachbarsgemeinden
  • Guter Weinjahrgang im Wallis erwartet 

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Michael Sahli