Roland Näf wird Präsident der bernischen SP

Grossrat Roland Näf soll neuer Präsident der SP des Kantons Bern werden. Diesen Vorschlag unterbreitet die Geschäftsleitung dem ausserordentlichen Parteitag vom 1. September in Bern.

Näf soll auf Irène Marti Anliker folgen, die nach siebenjähriger Amtszeit zurücktritt.  Vizepräsidentinnen sollen die 43-jährige Spiezer Ortsparlamentarierin Ursula Zybach und die 30- jährige Interlakner Gemeinderätin Sabina Stör werden.

Weitere Themen:

- Der grüne Regierungsrat Bernhard Pulver steigt nichts ins Bundesratsrennen.

- Gemeinderat Reto Nause rechtfertigt das Abwarten beim Bärenpark an der Aare. 

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Peter Brandenberger