Rolf Hermann: «Das Wallis ist ein wunderbarer, verrückter Ort»

Gedichte, Erzählungen, Kurz-Prosa, Theaterstücke und Hörspiele: Das Werk des Walliser Schriftstellers Rolf Hermann ist vielfältig. In diesen Tagen erscheint sein neustes Buch «Eine Kuh namens Manhattan». Als Sonntagsgast spricht er über seine Inspirationsquellen und seine Zeit als Schafhirt.

Portrait Rolf Hermann
Bildlegende: Rolf Hermann ist in Leuk aufgewachsen. Seit über 10 Jahren wohnt er mit seiner Familie in Biel. Keystone

Weiter in der Sendung: 

  • Rund 11'000 Personen haben an der 86. Ausgabe des Murtenlaufs teilgenommen. Bei den Frauen stellte Helen Bekele Tola aus Äthiopien einen neuen Streckenrekord auf. 

Moderation: Leonie Marti