Sicherheitsdirektor fordert Bundesnachrichtendienst

Reto Nause kritisiert einen gewalttätigen Umzug vom Wochenende in der Stadt Bern von mehreren hundert Personen: «Es handelte sich um organisierte, gewaltextremistische Kriminelle.» Er fordert rechtliche Voraussetzungen, um von sämtlichen adäquaten Fahndungsinstrumenten Gebrauch machen zu können.

Sachbeschädigungen an der Laupenstrasse.
Bildlegende: Sachbeschädigungen an der Laupenstrasse. Kantonspolizei Bern

Weiter in der Sendung:

Ruf in die Woche: Sportstadt Bern rüstet sich für kommende Grossanlässe