Spezielles Gemeinschaftsgrab für gespendete Körper

Körper, die dem Berner Institut für Anatomie zu Ausbildungszwecken dienen, werden seit dieser Woche in einem speziellen Gemeinschaftsgrab beigesetzt. Das neue Gemeinschaftsgrab befindet sich auf dem Bremgartenfriedhof.

Die beiden Medizinstudenten Clemens Brunner und Sebastian Zurbriggen arbeiten am Institut für Anatomie der Universität Bern mit den gespendeten Körpern. Sie sprechen am neuen Gemeinschaftsgrab darüber, wie wichtig die Körperspenden für die Wissenschaft sind, und ob sie ihre sterbliche Hülle auch der Forschung zur Verfügung stellen werden.

Weiter in der Sendung:

So stark ist die FDP Freiburg bei den kantonalen Wahlen.

Moderation: Toni Koller, Redaktion: Priska Dellberg