Sprachkurse bremsen Lust auf Einbürgerungen

Seit Anfang Jahr müssen Einbürgerungswillige im Kanton Bern einen Heimatkunde-Kurs besuchen sowie einen Sprachtest absolvieren.

Für viele ist der Zeitaufwand dafür zu hoch und sie lassen es mit dem Roten Pass sein, wie das Beispiel aus Burgdorf zeigt. Dort sind die Einbürgerungsgesuche zurückgegangen.

Weitere Themen:
- Streitgespräch um Bern Wohnbaupolitik zwischen Stadtpräsident  Tschäppät und Mieterpräsident Aebersold  
- Berner Krankenkasse KPT reagiert auf Kriitk

 

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Peter Brandenberger