Sprachkurse für Kinder sollen nicht mehr beeinflusst werden

Neben der Schule können Kinder mit Migrationshintergrund auch Lektionen in ihrer Heimatsprache besuchen. Weil dieser Unterricht teilweise von den Ursprungsländern mitfinanziert wird, können sie Einfluss auf den Inhalt nehmen. Der Kanton Bern will den Unterricht aber nicht selber finanzieren.

Unterricht in heimatlicher Sprache und Kultur soll von öffentlichen Geldern finanziert werden, fordert die IG Erstsprache.
Bildlegende: Unterricht in heimatlicher Sprache und Kultur soll von öffentlichen Geldern finanziert werden, fordert die IG Erstsprache. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Ein Kran hat die neue, 340 Tonnen schwere Stahlbrücke des Bahnviadukts über die Saane bei Gümmenen auf ein 20 Meter hohes Gerüst gehoben.
  • Das Spitalpersonal der öffentlichen Spitäler HFR in Freiburg darf künftig das An- und Ausziehen der Arbeitskleider als Arbeitszeit aufschreiben.

Moderation: Elisa Häni, Redaktion: Thomas Pressmann