Stadt Bern: Mehr Sicherheit dank ganzheitlichem Ansatz

Die Stadt Bern legt einen Gegenvorschlag zur bürgerlichen Initiative 'Für eine sichere Stadt Bern' vor. Der Gemeinderat will 20'000 zusätzliche Stunden Polizeiarbeit, die Initiative möchte 45'000. Zusätzlich will die Stadt Bern die Präventions- und Gassenarbeit PINTO ausbauen.

Die Initianten der Volksinitiative lehnen den Gegenvorschlag als 'Alibi-Übung' ab. Sie sehen darin ein Instrument zur Verhinderung der Volksinitiative.

Beiträge

Moderation: Brigitte Mader, Redaktion: Stefan Kohler