Stadtberner Finanzen: Solides 2009 - bedrohliches 2010

Trotz sinkenden Steuererträgen schliesst die Rechnung 2009 der Stadt Bern mit einem Überschuss von 23,4 Millionen Franken ab. Dieses Geld wird vollumfänglich für den Schuldenabbau eingesetzt. Zur Vermeidung eines drohenden Defizits im Jahr 2010 muss die Stadt sparen.

Der Gemeinderat hat entschieden, per sofort den Personal- und Sachaufwand um 8 Millionen Franken zu verringern. Verzichtet wird beispielsweise auch auf den autofreien Tag.

Weiter:

76 Einsprachen gegen das Hochwasserschutzprojekt 'aarewasser' zwischen Thun und Bern. Einsprecher sorgen sich um die Entschädigung für Land, um Grundwasservorkommen in Uttigen und haben Sorgen wegen dem Überschwemmungsgebiet in Belp.

Beiträge

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Baumer