Start zur Juragewässerkorrektion ohne Umweltverbände

Sie hätten im Verein «Zukunft Drei-Seen-Land», der neu gegründet wurde, kein Stimmrecht gehabt. Aus diesem Grund zogen sich die Umweltverbände zurück.

Die Juragewässerkorrektion ohne Umweltverbände mit im Boot.
Bildlegende: Die Juragewässerkorrektion ohne Umweltverbände mit im Boot. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Die Walliser SVP will in den Ständerat. Sie gab heute eine Doppelkandidatur bekannt.
  • Älpler leiden unter Schutzmassnahmen. Walliser Alpbewirtschafter geben dafür 1.6 Millionen Franken aus der eigenen Tasche aus.
  • Marco Wölfli bleibt bei YB. Der Fussballtorhüter verlängert seinen Vertrag um eine weitere Saison.

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Matthias Haymoz