Streit um Rettungseinsätze aus der Luft

Seit einiger Zeit machen Rettungsdienste aus der Luft einander die Einsätze streitig. Aufgrund mehrerer Vorfälle, bei denen statt einer örtlichen Gesellschaft die weiter weg stationiertere Rega zum Einsatz kam, äussert nun auch die Air-Glacier in Lauterbrunnen Kritik.

Zoff um die Rettung aus der Luft. Air-Glacier fordert gleich lange Spiesse.
Bildlegende: Zoff um die Rettung aus der Luft. Air-Glacier fordert gleich lange Spiesse. Keystone

Grossräte aus der Region Berner Oberland sowie die SAC Sektion Lauterbrunnen fordern nun die Regierung auf, dafür zu sorgen, dass bei Notfällen stets die nähergelegenen verfügbaren Retter zum Einsatz kommen. Bisher konnte die Rettungsflugwacht über deren Einsätze selber entscheiden.

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Michael Sahli